Cremiges Schoko-Mousse mit Aquafaba & Nüssen

Cremiges Schoko-Mousse mit Aquafaba & dem neuen YOGI TEA® Maca Chai

YOGI TEA® Maca Chai und Aquafabe - neue Zutaten halten in unserer Küche Einzug! Du liebst vegane leichte und fluffige Desserts? Mit Aquafabe gelingt auf pflanzlicher Basis der perfekte Eischnee-Ersatz. Hast du gewusst, dass man das unscheinbare Einweichwasser von Hülsenfrüchten schaumig aufschlagen kann?

 

Zusammen mit den Nüssen und der Schokolade verbindet sich die Creme zu einem neuen gesunden Lieblingsdessert, mit dem du überraschen kannst!

 

Zutaten für 2 Portionen

Zubereitungszeit: 15 Minuten + Kühlzeit: 45 Minuten

 

  • 250 ml Aquafaba
  • 2 Teebeutel YOGI TEA® Maca Chai
  • 1 TL Xanthan
  • 125 g vegane Zartbitterschokolade
  • 1 EL Cashewkerne
  • 2 TL Pistazien

 

Zubereitung

 

  • Aquafaba aufkochen und YOGI TEA® Maca Chai 5 Minuten darin ziehen lassen. Anschließend Teebeutel entfernen, Aquafaba komplett abkühlen lassen und im Kühlschrank kaltstellen.
  • Aquafaba zusammen mit Xanthan mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät in einer sauberen, fettfreien Schüssel 5-10 Minuten auf mittlerer bis hoher Stufe steif schlagen.
  • Schokolade im Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. Flüssige Schokolade vorsichtig gleichmäßig unter den Aquafabaschaum heben. Bis zum Servieren kühlstellen.
  • Nüsse fein hacken und kurz vor dem Servieren auf die Mousse geben.
  • Tipp: Anstelle von Xanthan kann auch Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl verwendet werden.

 

 

 

Ein perfekter Nachtisch oder Snack für Schokoholics mit der unterschätzen Zutat Aquafabe, die man sicher nie wieder außer Acht lässt. Entdecke mehr leckere vegane Rezepte.

Related articles