Yogaübung für innere Stärke

Diese Übung aus dem Kundalini Yoga* fördert Deine innere Stärke und Stabilität.

Mit dieser Übung baust Du Deine innere Stärke auf und verbindest Dich mit Deiner höheren Schöpferenergie. Findest Du Deine innere Stabilität, strahlst Du sie auch nach außen aus. Die dynamische Bewegung erhöht die Beweglichkeit Deiner Wirbelsäule, wodurch sie geschmeidiger und kräftiger wird. Durch das Einhalten des Atems stimulierst Du bewusst Deine Atmung und trainierst Deine Lungenkapazität. Die pranische Energie, die durch die bewusste Atemlenkung entsteht, breitet sich in Deinem gesamten Körper aus und stärkt Dich von innen.

Sitze mit gerade aufgerichteter Wirbelsäule im Schneidersitz und lege die Hände um die Knie. Setze Dich alternativ in den Fersensitz und lege Deine Hände auf Deine Oberschenkel. Die Ellenbogen bleiben durchgedrückt. Atme vollständig ein und halte den Atem dann an. Bewege Deine Wirbelsäule nun rhythmisch zwischen Schultern und Becken intensiv vor und zurück, bis Du den Atem nicht länger anhalten kannst. Sei achtsam mit Dir und halte den Atem nur so lange an, wie es für Dich angenehm ist. Deinen Kopf hältst Du während der Übung aufrecht und Deine Schultern bleiben entspannt. Halte mit der Bewegung inne und atme aus. Schließe während dieser Übung, wenn Du möchtest, Deine Augen und konzentriere Dich auf den Punkt zwischen Deinen Augenbrauen. Atme wieder ein und beginne die Bewegung erneut. Fahre für 3-4 Minuten fort. Dann genieße die Entspannung.

Entdecke alle Yoga Videos…

* Kundalini Yoga ist eine Art von Yoga, die in der Ausführung sehr dynamisch ist und körperliche Bewegungselemente mit intensiven Atemübungen verbindet. Im Kundalini Yoga stimulieren die ausgeführten Übungen häufig bestimmte Körperregionen, welche auf spezifische Organfunktionen wirken. Der meditative Aspekt vieler Übungen steigert das Körperbewusstsein, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und sorgt für eine tiefe Entspannung.