Brücken schlagen in Honduras

Allgemein, Do Good |

Gemeinsam mit unseren Farmern und Lieferanten aus Honduras haben wir eine langersehnte Brücke gebaut!

IMG-20160523-WA0004Biologisch angebauter Kardamom ist eine der meistverwendeten Zutaten in unserer Tee-Kollektion. Und der Großteil des Kardamoms, den wir für unsere Tees verwenden, stammt aus einer bestimmten, in Honduras gelegenen Region – dem Village of Santa Tereza de Omoa. In diesem Dorf, inmitten des Dschungels, sind 1.200 Menschen zu Hause von denen jeder Einzelne mit dem Anbau von Kardamom zu tun hat. So kommt es, dass 60% der Kardamomproduktion von Honduras allein aus dieser Region stammt!

Wir haben eine gute Beziehung zu dieser Farmergemeinschaft aufgebaut und dabei erfahren, dass das Village of Santa Tereza während der Regenzeit durch einen reißenden Fluss monatelang von den umliegenden Dörfern abgeschnitten ist. Dort leben Freunde und Verwandte und auch die Schulen und Geschäfte befinden sich dort.

Als wir das gehört haben, fassten wir kurzerhand einen Entschluss: Eine Brücke musste her! Zunächst haben wir die offizielle Zusammenarbeit mit dem Village of Santa Tereza, Pure Ground Ingredients und der Familie Jerrazano begonnen, einem in Honduras ansässigen Zulieferer, der in den Dörfern der Region biologisch angebauten Kardamom verarbeitet und trocknet.

Das Projekt? Eine Brücke.

Das Ziel? Die Dörfer und ihre Einwohner das gesamte Jahr über miteinander zu verbinden, die Chancen für einen gelungenen Handel der Kardamomernte zu steigern, Kindern den Besuch besserer und näher gelegener Schulen sowie Familien den Einkauf im einzigen Lebensmittelgeschäft der Gegend zu ermöglichen.
Kurzum: Die Lebensqualität der 1200 Einwohner von Santa Tereza ganzheitlich verbessern.

Die Brücke war eine wahre Teamleistung, bei der YOGI TEA®, die Familie Jerrazano, Pure Ground Ingredients und die Einwohner von Santa Tereza Hand in Hand gearbeitet haben. YOGI TEA® und die Jerrazanos stellten die finanziellen Hilfsmittel für das Projekt zur Verfügung, die Familien von Santa Teresa setzten sich mit ihrer Arbeitskraft für die Realisierung der Brücke ein.

Dank dem unermüdlichen Arbeitseinsatz der Einwohner von Santa Tereza konnte die Brücke nach nur sechs Wochen für Fußgänger eröffnet werden! In den nächsten Wochen soll sie fertiggestellt und dann auch für den Verkehr freigegeben werden.

Das Dorf

Baugelände der Brücke (der Fluss nimmt während der Regenzeit nochmals an Größe und Kraft zu!)

Baugelände der Brücke (der Fluss nimmt während der Regenzeit nochmals an Größe und Kraft zu!)

Das Baugelände vor Beginn der Arbeiten

Gerry Gegenhuber, VP of Global Procurement, Kevin Lindseth von Pure Ground Ingredients und Mitglieder der Familie Jerrazano bei einem Treffen zum Brückenprojekt mit dem Stadtrat von Santa Tereza.

Während des Brückenbaus

Während des Brückenbaus

Während des Brückenbaus

Während des Brückenbaus

Während des Brückenbaus

Manuel Jerrazano zeigt einen Kardamom-Setzling vor dem Umpflanzen.