Das neue Jahr steht vor der Tür!

Am Ende des Jahres lassen wir unseren Blick in zwei gegensätzliche Richtungen schweifen.

Zum einen schauen wir zurück auf die vergangenen zwölf Monate und sind dabei immer auf der Suche nach erinnerungswürdigen Momenten und ganz besonderen Erfahrungen. Gab es irgendeine einschneidende Veränderung in meinem Leben? Vielleicht eine tolle Reise oder einen neuen Job? Wem sind wir auf unserem Weg begegnet und wem sind wir dankbar dafür, dass er oder sie immer für uns da war? Auch klitzekleine, selbst unscheinbare Dinge zählen. Wichtig ist nur, dass sie euch zufrieden und ein bisschen glücklicher gemacht haben. Vielleicht habt ihr ein dickes Buch zu Ende gelesen oder euch endlich dazu durchgerungen, eure Rumpelkammer aufzuräumen. Oder vielleicht habt ihr es endlich geschafft, euch nach langer Zeit wieder bei einem lieben Menschen zu melden…

Doch gegen Jahresende blicken wir auch in die Zukunft mit Listen guter Vorsätze und Ziele, die wir gerne erreichen möchten.

Mit dem Wunsch, dass das kommende Jahr nur Gutes mit sich bringen möge, stoßen wir an Silvester um Mitternacht auf ein „Frohes Neues Jahr” an.

Für alle, die diesen besonderen Moment voller Glück und Genuss begehen möchten, haben wir in Kooperation mit Ilka Elisa B ein Rezept für eine vegane Silvesterbowle mit YOGI TEA® Glückstee entwickelt, die im Handumdrehen zubereitet ist.

Zutaten für 4 Gläser:

  • 1 Liter heißes Wasser
  • 4 Beutel YOGI TEA® Glückstee
  • Saft von 2 Orangen
  • Saft von 1 Zitrone
  • 250 ml Apfelsaft
  • 1 Granatapfel
  • 4 Löffel brauner Zucker
  • Rosmarinzweigchen
  • Eiswürfel (wer es lieber kalt mag)

Für den Zuckerrand am Glas:

  • Saft einer halben Orange
  • ca. 100 g Zucker (weiß oder Rohrzucker)

Zubereitung:

  1. Zuerst den YOGI TEA® Glückstee zubereiten: dazu 1 l Wasser sprudelnd kochendes Wasser auf vier Teebeutel gießen. Nun den Tee für 5-6 Minuten (oder für ein intensiveres Geschmackserlebnis ein wenig länger) ziehen lassen. Darauf achten, dass die Karaffe hitzebeständig ist!
  2. Den Zucker in das noch heiße bzw. warme Wasser einrühren, damit er sich gut löst. Nun alles gut auskühlen lassen.
  3. Die Orangen und die Zitrone auspressen, den Saft der Zitrusfrüchte mit dem Apfelsaft mischen und alles zum Tee hinzugeben.
  4. Die Hälfte der Granatapfelsamen hinzufügen und gut verrühren. Wer möchte, kann Eiswürfel hinzugeben.
  5. Für die Dekoration: eine halbe Orange auspressen und den Saft in einen tiefen Teller füllen. Den Zucker auf einen flachen Teller geben. Den Glasrand zuerst kurz in den Orangensaft, und danach in den Zucker tauchen. Dieser Zuckerrand erweckt den Eindruck von Eiskristallen.
  6. Jetzt einen Löffel Granatapfelsamen in das Glas geben und mit der Bowle auffüllen.
  7. Zum Schluss die Gläser mit den Rosmarinzweigen dekorieren und servieren. Prost!

Wer mehr als vier Gäste hat, kann die Zutaten einfach verdoppeln oder verdreifachen. Und wer auf das Prickeln in der Silvesternacht trotz alkoholfreier Bowle nicht verzichten möchte, kann einfach einen Schuss Sprudelwasser hinzugeben.

Wir wünschen euch einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr!

Credits: Ilka B., http://ilkaeliseb.com/