Rose
Graziös, duftend, betörend.

Ähnliche Tees


Like - Rose


Rose


Himmlischem Rosenduft vermag kein Gedanke zu widerstehen. Schmecken, abheben, Rosenblüten-schwelgen - mit mildem Hibiskus, Kamillen-, Holunder- und Sonnenblumenblüten die Leichtigkeit des Seins genießen. Die subtile Botschaft dieses Tees ist: „Botin der Liebe.”
Hibiskus*, Kamillenblüten*, Holunderblüten*, Lindenblüten*, Rosenblüten*, Zimt*, Lavendelblüten*, Schafgarbe*, Ingwer*, schwarzer Pfeffer*, Fenchel*, Gelbwurz (Kurkuma)*, natürliches Aroma, Sonnenblumenblütenblätter*, Luzerne*, Spitzwegerich*, Kardamom*, Nelken*, getrocknetes Kombuchagetränk*

Yoga Pose - Partnerübung für emotionales Gleichgewicht

Additional Information

* kontrolliert ökologischer Anbau

Zutaten

Rosenblüten

Rosenblüten

Rosen erfreuen sich nicht nur optisch größter Beliebtheit. Ihre Blüten enthalten feine ätherische Öle und duften genauso wunderbar, wie sie aussehen: majestätisch. Ihr Geschmack ist dezent süßlich und fein aromatisch.
Hibiskus

Hibiskus

Hibiskus, hier und da auch Eibisch genannt, stammt ursprünglich aus den Tropen und wird heute neben seiner Schönheit besonders für seine angenehm fruchtigen, süß-säuerlich schmeckenden Blüten geschätzt. Dank seiner auffallend großen Blüten findet man ihn in vielen europäischen Gärten.
Lavendelblüten

Lavendel

Rund ums Mittelmeer riecht man ihn allerorten, den betörenden Duft des Lavendels. In diesen Gegenden ist die zur Familie der Lippenblütler gehörende Pflanze heimisch – auch wenn sie aufgrund ihrer wunderschönen Blüten inzwischen weltweit angebaut wird. Lavendel schmeckt herb-würzig und leicht bitter und enthält wertvolle ätherische Öle.
Kamillenblüten

Kamille

Für die Germanen war sie heilig, für die Ägypter die Blume des Sonnengottes Re: die weiß gefiederte Kamille mit ihren leuchtend gelben Blüten. Kamille ist eine krautige Pflanze, deren typischen Duft wohl jeder kennt. Ihre Blüten schmecken leicht bitter und angenehm mild.
Holunderblüten

Holunderblüten

Holunder, auch als „Fliederbeerbusch“ bekannt, galt schon seit jeher als sogenannter „Zauberbaum“. Heute findet man Holundersträucher in ganz Mitteleuropa – zu erkennen im Frühling an der auffallenden, weißen Blütenpracht, im Herbst an den berühmten, schwarz glänzenden Beeren. Die Blüten des Holunders schmecken zart-süß und angenehm lieblich.
Lindenblüten

Lindenblüten

Nicht nur Bienen lieben sie, auch die Menschen wissen schon lange die Vorzüge der Lindenblüten zu schätzen. Die zarten Blüten der in Europa heimischen Linde öffnen sich im Juni. Sie verströmen einen aromatischen Duft, schmecken leicht süßlich und beinhalten wertvolle ätherische Öle.
Zimt

Zimt

Zimt gehörte zu den teuersten Gewürzen der Welt und soll in China bereits 3.000 Jahre v. Chr. als Gewürz genutzt worden sein. Zimt wird aus der Rinde des südasiatischen Zimtbaums gewonnen, schmeckt aromatisch-süßlich und enthält wertvolle ätherische Öle.

Schafgarbe

Die Schafgarbe aus der Familie der Korbblütler ist in ganz Europa zuhause. Am liebsten streckt sie ihre weißen, doldenähnlichen Blüten auf Wiesen und an Wegrändern gen Himmel. Der frische Geschmack der Schafgarbe erinnert angenehm an Kamille.
Ingwer

Ingwer

Ob im Weihnachtsgebäck, in der Curry-Mischung oder als Limonade: Der knollige Ingwer gehört zu den bekanntesten Gewürzpflanzen der Welt. Er wird seit Jahrtausenden in der tropischen Hitze des östlichen Asiens angebaut und verleiht vielen unserer YOGI TEA®s einen fruchtig-scharfen, aromatisch würzigen Geschmack.
schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer

Der auch „König der Gewürze“ genannte schwarze Pfeffer ist heute neben Salz das wichtigste Gewürz der Welt. Es stammt ursprünglich von der indischen Malabarküste und schmeckt intensiv-würzig sowie leicht-scharf bis scharf.
Fenchel

Fenchel

Fenchel gehört zur Familie der Doldenblütler und ist seit Jahrtausenden rund um den Globus wegen seines intensiven Aromas beliebt. Er stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und erinnert durch seinen süßlich-würzigen Geschmack und leicht an Anis.
Gelbwurz (Kurkuma)

Kurkuma

Kurkuma wächst vornehmlich in Südasien und dem Mittelmeerraum. Sie gehört zu den Ingwergewächsen und ist einer der Hauptbestandteile des Currypulvers. In Indien zählte die ingwerähnliche, leicht pikante Kurkumawurzel bereits vor über 5.000 Jahren zu einem der wichtigsten Gewürze und galt sogar als heilig.

Sonnenblumenblütenblätter

Die bis zu fünf Meter hoch wachsende Sonnenblume gilt in ihrer Heimat Südamerika als Symbol für die Kraft des Sonnengottes. Ihre leuchtend gelben Blütenblätter schmecken lieblich-mild.

Luzerne

Luzerne sind weitläufig auch unter dem Namen Alfalfa bekannt, was wiederum aus dem Arabischen als „Vater aller Nahrung“ übersetzt wird. Die Blütezeit reicht von Juni bis September. Der Geschmack ist dezent nussig und aromatisch-würzig.

Spitzwegerich

Der Spitzwegerich ist eine blättrige Pflanze, die in weiten Teilen der Welt zuhause ist und am liebsten auf Wiesen und an Wegesrändern gedeiht. Der Geschmack von Spitzwegerich ist leicht salzig und etwas bitter.
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist seit Jahrtausenden eines der beliebtesten Gewürze im gesamten asiatischen und arabischen Raum. Sein feines, süßlich-scharfes Aroma prädestiniert Kardamom für den Einsatz in zahlreichen Gerichten – von scharfen Currys bis zum würzigen Weihnachtsgebäck.
Nelken

Nelke

Nelken sind die Blütenknospen des Gewürznelkenbaums und in unseren Breitengeraden vornehmlich als Gewürz in sowohl süßen als auch salzigen Speisen bekannt. Sie gehören zu den Myrtengewächsen und besitzen ein intensiv würziges Aroma, für das man sie im alten China sowie in Ägypten sogar mit Gold aufwog.

Kombucha

Kombucha ist ein Gärgetränk, das durch die Fermentierung von starken Tees mit verschiedenen Hefen entsteht. Es stammt ursprünglich aus dem Norden Chinas und wurde Anfang letzten Jahrhunderts in Osteuropa wiederentdeckt. Kombucha schmeckt säuerlich-süß und erfrischend aromatisch.

Erfahren Sie mehr über unsere Kräuter und Gewürze...

Rose

Zubereitung

Übergießen Sie den Teebeutel mit 250 ml kochendem Wasser und lassen ihn für etwa 5-7 Minuten ziehen (länger für einen stärkeren Geschmack).

  • 250 ml 100°C
  • 5-7 Min
  • Genießen