Frauen Tee und Männer Tee?!?

Allgemein |

Wir werden ab und an gefragt, warum YOGI TEA® Frauen- und Männertees entwickelt hat. „Ist das bloß ein Marketing-Trick?!“ – denken viele.

Wir haben die Frage an Sat Hari Singh adressiert und hoffen, dass Euch seine Erklärung helfen wird.

Die Welt basiert auf dem Prinzip der Polarität, die sich in ihren unterschiedlichen Aspekten in vielen Weisheitslehren wiederfindet, so auch in der Philosophie des Ayurveda und im Yoga:

Shakti/Shiva – Pakriti/Purusha – Yin/Yang  – Mond/Sonne – Materie/Geist – oder eben… Frau/Mann. Ohne diese Polaritäten ist Leben nicht denkbar. Beide Aspekte einer Polarität sind in jedem Lebewesen in unterschiedlichen Ausmaßen enthalten. Erst in der Ergänzung beider Polaritäten ist die Schöpfung vollkommen.

Nicht zuletzt im Yoga und im Ayurveda werden Mann oder Frau als gleichwertig gesehen, die durch ihren Körper, ihre Natur und ihr Wesen auf wundervolle Weise in ihrer jeweiligen Besonderheit die Schönheit dieser Schöpfung ausdrücken. Die Polarität von Mann und Frau ist eines ihrer wesentlichen Prinzipien, so sind Männer und Frauen nicht zuletzt anatomisch sehr verschieden.

Im Ayurveda sind viele Kräuter und Gewürze bekannt, die das Wesen der Frau oder des Mannes zu erfreuen vermögen. YOGI TEA® hat entsprechende Tees für Frauen und Männer komponiert. Aus Erfahrungen wissen wir, dass diese Tees auch beliebt bei Teeliebhabern des anderen Geschlechts‘ sind. Getrunken werden dürfen sie natürlich von allen.

Uns wird es oft auch gefragt, was die subtilen Botschaften zum Frauen Tee und Männer Tee bedeuten. Was ist mit „Tiefes Mitgefühl“ und „Männertraum“ eigentlich gemeint?
„Tiefes Mitgefühl“ bezieht sich auf die Stärke, ein tiefes Mitgefühl für Andere zu empfinden.
Die Botschaft „Männertraum“ bezieht sich darauf, dass Männer durch die Erfahrung des tiefen Traums zurück zu ihrer Seele finden.