Klarer Geist
Frisch , beschwingt, leicht.

Ähnliche Tees


Like - Klarer Geist


Klarer Geist


Innehalten. Das fruchtige Aroma der Minze und des Zitronengrases lässt uns einen kühlen Kopf bewahren. Ingwer und Ginkgo, das Blatt des alten Tempelbaums, lassen die Gedanken schwingen. Frisch und lecker schmeckt der Klare Geist Tee mit lieblichem Basilikum, Kardamom und Zitronenmelisse. Schau – das Leben ist leichter als wir dachten. Die subtile Botschaft dieses Tees ist: „Unaufgeregt Beobachter sein.”
Ginkgo*, Ingwer*, Zitronengras*, Süßholz*, Pfefferminze*, Zitronenverbene*, Basilikum*, Zitronenmelisse*, Kardamom*, schwarzer Pfeffer*

Ayurvedische Information

Ayurvedische Information
Senkend
Neutral
Erhöhend
Vata
50%
Pitta
10%
Kapha
50%

Yoga Pose - Einfache Yogaübung um sich lebendig zu fühlen

Additional Information

* kontrolliert ökologischer Anbau

Zutaten

Ginkgo

Den in Asien als Tempelbaum verehrten Ginkgo gibt es bereits seit rund 300 Millionen Jahren. Nach Europa gelangte er durch holländische Seefahrer, die ihn im 18. Jahrhundert von ihren Reisen nach Japan mitbrachten. Die Blätter des Ginkgo schmecken leicht herb und würzig.
Zitronengras

Zitronengras

Zitronengras enthält ätherische Öle und besitzt einen kräftigen, zitronig-frischen Geschmack. Bis heute ist unklar, woher die vornehmlich in der asiatischen Küche eingesetzte Pflanze aus der Familie der Süßgräser ursprünglich stammt.
Zitronenverbene

Zitronenverbene

Der Zitronenstrauch, wie die Verbene auch genannt wird, wurde erst Ende des 18. Jahrhunderts in Europa eingeführt. Ihre Heimat ist unter der Sonne Südamerikas. Die Zitronenverbene gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse und enthält feine ätherische Öle.
Ingwer

Ingwer

Ob im Weihnachtsgebäck, in der Curry-Mischung oder als Limonade: Der knollige Ingwer gehört zu den bekanntesten Gewürzpflanzen der Welt. Er wird seit Jahrtausenden in der tropischen Hitze des östlichen Asiens angebaut und verleiht vielen unserer YOGI TEA®s einen fruchtig-scharfen, aromatisch würzigen Geschmack.
Süßholz

Süßholz

Süßholz, prägender Bestandteil von Lakritze, ist bereits seit der Antike bekannt. Es besitzt eine rund 50-fach stärkere Süßkraft als Zucker und schmeckt mild-süßlich und bitter-herb.
Pfefferminze

Pfefferminze

Die erst im Jahre 1696 entdeckte und vermutlich durch Zufall entstandene Kreuzung aus Bachminze und Wildminze zählt heute zu den bekanntesten Pflanzen der Welt. Pfefferminze ist durch ihr erfrischendes Aroma weltweit äußerst beliebt und hat eine leichte, angenehme Schärfe.
Zitronenmelisse

Zitronenmelisse

Bienen lieben ihre nektarreichen Früchte, Menschen schätzen den würzig-frischen, zitronigen Geschmack ihrer Blätter. Im Mittelalter war die Zitronenmelisse gar so hoch angesehen, dass sie per Verordnung in jedem Klostergarten Europas angebaut werden musste.
Basilikum

Basilikum

Diese „königliche Pflanze“, wie die alten Griechen Basilikum nannten, kam im 12. Jahrhundert nach Nordeuropa. Sie besitzt ein wunderbar würziges Aroma, das sowohl in der mediterranen Küche als auch in frisch aufgebrühtem Tee ideal zur Geltung kommt.
Kardamom

Kardamom

Kardamom ist seit Jahrtausenden eines der beliebtesten Gewürze im gesamten asiatischen und arabischen Raum. Sein feines, süßlich-scharfes Aroma prädestiniert Kardamom für den Einsatz in zahlreichen Gerichten – von scharfen Currys bis zum würzigen Weihnachtsgebäck.
schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer

Der auch „König der Gewürze“ genannte schwarze Pfeffer ist heute neben Salz das wichtigste Gewürz der Welt. Es stammt ursprünglich von der indischen Malabarküste und schmeckt intensiv-würzig sowie leicht- scharf bis scharf.

Erfahren Sie mehr über unsere Kräuter und Gewürze...

Klarer Geist

Zubereitung

Übergießen Sie den Teebeutel mit 250 ml kochendem Wasser und lassen ihn für etwa 5-6 Minuten ziehen (länger für einen stärkeren Geschmack).

  • 250 ml 100°C
  • 5-6 Min
  • Genießen