Das Kumari Projekt – Nepal

“Bevor das Kumari-Projekt in unser Waisenhaus kam, hat uns niemand jemals danach gefragt, was wir uns wünschen oder was wir brauchen. Niemand wusste, wer wir sind.“ Sunita, 12 Jahre

Als Folge eines zehnjährigen Bürgerkrieges gibt es in Nepal mehr als zehntausend Waisenkinder. Um die Kinder von der Straße zu holen und ihnen langfristig ein sicheres zu Hause zu bieten, entstand das Kumari-Projekt. Dieses Projekt liegt uns besonders am Herzen, da es von einer gebürtigen Nepalesin gegründet wurde, die im Alter von sieben Wochen von einer ehemaligen YOGI TEA®-Mitarbeiterin adoptiert wurde.


Hamro Ghar

5214977_origDas “Hamro Ghar” Waisenhaus wurde im Oktober 2014 eröffnet und konnte damals drei nepalesischen Mädchen aufnehmen. Mit der Unterstützung von YOGI TEA® wird die Zufluchtsstätte bis Ende 2015 ausgebaut, um 10 bis 12 weiteren Mädchen eine sichere Obhut zu bieten.


 

Education & The Arts

Mehr als 50 nepalesischen Jungen und Mädchen konnte das Kumari-Projekt im Rahmen seines Bildungsprogramms “Education & The Arts” bereits eine Schulbildung ermöglichen. Als Erweiterung des Schulunterrichts veranstaltet das Kumari-Projekt gemeinsam mit bekannten nepalesischen  Künstlern zudem Musik-, Kunst- und Tanzstunden, um die Kreativität und Fantasie der Kinder anzuregen und zu fördern.


 

Health & Nutrition

2393993_origEine weitere Säule des Kumari-Projekts ist die Versorgung von Nepalesischen Waisenkindern und Kindern, die in Armut leben, mit gesunden Lebensmitteln und warmen Mahlzeiten. In Zusammenarbeit mit lokalen Ärzten kümmert sich das Kumari-Projekt ebenfalls um eine ärztliche Betreuung der Waisenkinder zur Vorbeugung und ermöglicht ihnen beispielsweise kostenfreie Untersuchungen.


 

 Erfahren Sie mehr über das Kumari Projekt in Nepal: www.thekumariproject.org